NO.1 S7 – Test / Testbericht / Review

2
Veröffentlicht am16. Juni 2014 von Maik Diebenkorn

Produktmerkmale:

Name: NO.1 S7
 
Preis: 100 bis 150 €
 
Farbe: weiß
 
Release: 04/2014
 
Erhältlich: efox-shop.com, cect-shop.com
 
Hersteller: NO.1
 
Android: Android 4.2.2 Jelly Bean
 
 
 
 
 

Positiv:

super Performance, sehr gutes Handling, perfekte Konnektivität, guter Akku
 

Negativ:

LED Blitz etwas zu dunkel, kein HD Display
 
ARTIKELAUSZUG:

Kaum ist das Samsung Galaxy S5 auf den Markt, schon erreichen uns die ersten Klone aus China.

Bewertung

Performance
95%


Handling
100%


Ergonomie
90%


Lieferumfang
85%


Verarbeitung
95%


Software
85%


Hardware
85%


Preisleistung
95%


Total Score
91%

91/ 100

von Maik Diebenkorn
Artikel / Review

Kaum ist das Samsung Galaxy S5 auf den Markt, schon erreichen uns die ersten Klone aus China. Mit den S7 von Hersteller NO.1, haben wir für euch diesen Klon getestet welcher uns von CECT-SHOP.com zur Verfügung gestellt wurde. Da dieses für mich mein erstes Smartphone aus China ist, habe ich es natürlich ausführlich getestet! Aber wie gut ist dieser Klon und vor allen ist der Preis von derzeit 100 bis 150 Euro gerechtfertigt?

Unboxing
Geliefert wird das NO.1 S7 in einen weißen Karton. Auf der Oberseite des Kartons befindet sich das NO.1 Logo, auf der Rückseite ist ein Aufkleber mit IMEI und Seriennummer des Gerätes. In Karton befinden sich das Smartphone, ein Ladegerät mit deutschen Stecker und ein USB 2.0 Kabel, beides in weiß. Wie leider heutzutage üblich, liefert NO.1 keine Kopfhörer mit. Positiv überrascht war ich bei der Schutzfolie als Beigabe von Hersteller. Eine Bedienungsanleitung in englisch ist zusätzlich in Karton enthalten.

Über das S7
Das No.1 S7 ist kein High-End Smartphone, aber Einsteiger in die Android Welt werden viel Freunde mit den Smartphone haben! Als CPU wurde von Hersteller ein Mediatek MT6582 Quad Core Prozessor mit einer Taktrate von 1.3 Ghz verbaut, unterstützt wird der Prozessor durch 1 GB Arbeitsspeicher (Ram). Das IPS Multitouch Display hat eine 5,1 Zoll Bildschirmdiagonale mit einer Displayauflösung von 540 x 960 Pixeln.

Verarbeitung und Design
Das Design ist fast eine exakte Kopie des Samsung Galaxy S5, nur die fehlenden Samsung Logos verraten das es sich nicht um das Original handelt. Bei unseren weißen Gerät, ist auf der Vorderseite des Smartphones ein Muster in der Oberfläche zu erkennen. Das gesamte Gerät besteht aus Kunststoff.  Die Maße beträgt 142 x 72.5 x 8.1mm, bei ein Gewicht von 125g. Das Kunststoff Gehäuse wird von einem Rahmen im Alu-Look umfasst, welcher ähnlich geriffelt ist wie beim Original. An der linken Seite des Rahmens befindet sich die Lautstärkenwippe, an der rechten der Power-Button. Oben in Rahmen findet man ein Klinken-Stecker 3,5 mm und ein Infrarotsensor. In unteren Rahmen findet sich ein Micro USB 3.0 Anschluss, welcher natürlich abwärtskompatibel ist.

Die Rückseite von S7 ist wie beim Samsung Galaxy S5 geriffelt. Die Oberfläche ist deutlich rutschfest und man hat ein Gefühl, als ob das Smartphone förmlich in der Hand kleben bleibt. Ebenfalls auf der Rückseite, finden wir die Hinterkamera mit 13 MP mit LED Blitz, diese steht ca 2 mm hervor. Auch  einen Herzschlagsensor finden wir auf der Rückseite.

Oben auf der Vorderseite finden wir von links nach rechts, eine Status LED, ein Telefonhörer, zwei Sensoren und die 5 MP Frontkamera. Unter den Display haben wir links und rechts 2 Softkey Tasten, die nur dann leuchten wenn diese durch eine Aktion betätigt werden. In der Mitte fällt uns natürlich gleich der physikalische Home Button auf, dieser sitzt sehr genau und wirkt auch sehr stabil.

Display
Als Display liefert uns No.1 ein IPS Multitouch Display mit einer Bildschirmdiagonale 5,1 Zoll und einer Displayauflösung von 540 x 960 Pixeln. Die Farbdarstellung von Display ist gut, alle Farben werden gut dargestellt und verfügen auch einen guten Kontrast. Die Helligkeit des Displays ist sehr hoch, was das Ablesen im Freien deutlich erleichtert. Durch den Helligkeitssensor an der Vorderseite des Gerätes, wird die Helligkeit des Displays automatisch an die Lichtverhältnisse angepasst. Die Schärfe ist wegen der niedrigeren Auflösung nicht ganz so gut und Pixel sind leider schon bei größerem Abstand sichtbar, was schon bei Texten auf den Homescreen auffällt. Von einen anderen Blickwinkel sind keine Formveränderungen feststellbar. Berührungen des Benutzers werden relativ schnell und präzise ausgeführt.

Kamera
Die verbaute Kamera hat eine native Auflösung von 8 Megapixeln, die maximale Auflösung für Bilder beträgt 13 Megapixel. Durch die hervorragende Farbwiedergabe, den guten Kontrast der Bilder und der vielen Features die in der Kamera App zur Verfügung stehen, macht das Fotografieren mit den No.1 S7 richtig Freude. Mittels “Pinch-to-Zoom” kann man beim Fotografieren, auf gewünschte Objekte heranzoomen, allerdings wirken die Bilder dann leider etwas unscharf. Der LED Blitz ist zu schwach, Bilder die bei schlechten Lichtbedingungen fotografiert werden, sind leider nicht zu gebrauchen. Videoaufnahmen und Klang der Aufnahmen sind allerdings hervorragend. Mit der Frontkamera erzeugt man ähnliche Ergebnisse wie bei der Rückkamera.

Software und  Performance
Als Betriebssystem kommt beim S7 Android 4.2.2 Jelly Bean mit TouchWiz Optik zum Einsatz. Durch den MT6582 Quad Core Prozessor und trotz des 1GB RAM, lief das System sehr flüssig und fast ohne erkennbare Ruckler. Anwendungen starten zuverlässig, schnell und leisten sich keine großen “Denkpausen”. Beim surfen in Internet hatte das S7 kein Probleme und auch in Sachen “Multitasking” schlug sich das Smartphone gut. Ich hatte am Anfang meine Bedenken, ob der nur 1 GB Arbeitsspeicher das Smartphone nicht schnell an die Grenzen das machbaren bringt. Der Prozessor lieferte auch super Ergebnisse ab, in Benchmark Test mit Antutu 4 wurden 17408 Punkte erreicht. Somit belegt das S7 in der Ranking Tabelle von Antutu einen Platz vor den Google Nexus 4 und erreicht fast das Samsung Galaxy S3. Wenn man den Preis von Smartphone bedenkt, ist das mehr als Klasse. Gerade Neuling oder auch Benutzer die nicht gerade großen Wert auf High-End Geräte legen, können mit dieser Performance von NO.1 S7 sich mehr als glücklich schätzen. Auch die Spielperformance ist dank des niedrig auflösenden Displays exzellent, Dead Trigger 2 lief  auf den höchsten Einstellungen fast vollständig flüssig. Sehr Praktisch erwies sich auch die Benachrichtungszentrale, welche man von oben nach unten herein ziehen kann. In dieser Benachrichtungszentrale findet man sinnvolle Shortcuts, mit denen man schnell das WLAN zum Beispiel an- und ausschalten kann. Sehr sinnvoll finde ich auch die “Toolbox”, in dieser, kann der Benutzer sich eigene Shortcuts zu Anwendungen verknüpfen. Mit S-Health bekommt man eine Fitness-App, mit Hilfe dieser App kann der Benutzer jederzeit Puls und zurückgelegte Strecken genau bestimmen.

Sprachqualität und Akustik
Der internen Lautsprechers ist relativ sehr laut, aber ich fand nicht das er übersteuert wurde bei maximaler Lautstärke. Die Klangqualität mit Kopfhörern (im Test benutze ich meine Dr.Dre Tour 2.0 In-Ears) war gut aber nicht perfekt, natürlich war der Klang klar aber es fehlte mir etwas der Base und die Lautstärke war mir persönlich zu leise. Die Sprachqualität beim telefonieren war zufriedenstellend bis gut, mein Gesprächspartner konnte mich gut verstehen, allerdings war es auch hier, mir etwas zu leise beim telefonieren.

Konnektivität
Der 2G und 3G Empfang war während meiner Testphase mehr als exzellent. Im WLAN Netz kam es zu keinen Verbindungsabbrüchen und auch das verbinden zum Router ging relativ schnell. Bluetooth und GPS funktionierte im Test ebenfalls einwandfrei. Die Genauigkeit bei GPS war im  Praxiseinsatz sehr zuverlässig! In Sachen Konnektivität ist das S7 mehr als perfekt. Hier war ich mehr als überwältigt und hätte das fast nicht für möglich gehalten!

Speicher
Das NO.1 S7 hat einen internen Speicher von 8 GB, von dem man rund 6GB zur freien Verwendung für Anwendungen und Mediadaten zur Verfügung stehen hat. Wer mehr braucht, kann seinen Speicher per Micro-SD Kartenslot erweitern. In meinem Test wurde eine 32 Micro-SD Speicherkarte sofort erkannt. Die Datenübertragung zum Smartphone funktioniert per USB 2.0 Datenkabel welches euch auch zum Laden des Gerätes zur Verfügung steht. Mein PC und mein Laptop (beides mit Windows 7) haben das Smartphone gleich erkannt und die Datenübertragung konnte gleich gestartet werden.

Akku
Der Akku von S7 hat eine Kapazität von 2.800 mAh. In meinen Test hielt das Smartphone locker ein Tag durch, bei relativ starker Nutzung (WhatsApp, Facebook und surfen in Browser). Der Akku ist nicht fest verbaut in Smartphone und kann daher jederzeit getauscht werden. Das Laden von 0 auf 100% dauert etwa 2 Stunden. Der Akku Bug von den Vorgänger Modellen ist nicht vorhanden. Die Prozentanzeige von Akku machte im Test keinerlei große Sprünge. Beim S7 hat sich NO.1 keinen Fehler beim Akku erlaubt.

Technische Daten

NetzstandardsGSM 850/900/1800/1900MHz, 3G/WCDMA 850/2100MHz
SIM SchachtSingle SIM (Micro SIM)
SIM LockNein
FarbeWeiss
BetriebssystemAndroid 4.2 Jelly Bean
CPUMediatek MT6582 Quad Core 1.3GHz
RAM1 GB
Interner Speicher16 GB
SpeichererweiterungMax. 64 GB (TF/microSD)
Displaygröße5.1 Zoll (ca. 12,95cm)
DisplaytypIPS (Multitouch)
Displayauflösung540 x 960 Pixel
Gorilla GlasNein
Auflösung Hinten13.0 Mega Pixel
Frontkamera5.0 Mega Pixel
BlitzJa
SprachenDeutsch, English, Türkçe, Nederlands, Italiano, Español, Português, Français
BluetoothJa
W-Lan802.11 B/G/N
GPSJa
TV FunktionNein
G-SensorJa
AnschlüsseKopfhörer Anschluss (3.5mm), Micro SD (TF-Karten Port ), Lade-Port
GehäusematerialKunststoff
Dimensionen142 x 72.5 x 8.1mm
Gewicht125g
Lieferumfang1x Akku, 1x Datenkabel, 1x Ladegerät (DE-Stecker), 1x Benutzerhandbuch (Englisch)

Quelle: http://www.cect-shop.com/de/no-1-s7-galaxy-s5-weiss.html

Fazit
Das No.1 S7 ist ein Klasse Einsteiger Smartphone mit super Performance, sehr gutes Handling, perfekter Konnektivität und einer richtig guten Kamera. Einziger Minus Punkt ist der LED Blitz, den dieser ist leider etwas zu dunkel. Benutzer die ein gutes Smartphone für ewig Geld haben wollen, sind bei diesen Smartphone völlig richtig!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.8/5 (17 votes cast)

NO.1 S7 – Test / Testbericht / Review, 4.8 out of 5 based on 17 ratings

Ankommende Suchanfragen:


Über den Autor

Maik Diebenkorn

Android Developer, Technik Freak, Hart aber Fair

  1.  
    David

    Hätte ich das Smartphone beispielsweise bei Amazon oder ebay so gesehen, hätte ich es nicht mal mit einem Auge angeschaut, aber nach dem Testbericht hört sich das doch ganz gut an! Eigentlich ist das Smartphone sogar richtig gut für den günstigen Preis…
    Was ich aber dazu sagen muss, ein Iphone 4 kostet heutzutage auch nicht wirklich mehr.. Da ist die Frage ob man der Marke wirklich vertrauen kann.. aber laut Artikel hätte ich nichts dagegen, mir das Smartphone zu holen!
    LG David




    •  
      Achim

      Ich bab seit nen viertel Jahr das S7…Aber die nächste Generation mit 8-Kernprozessor 1,7GHz und 2 Simkartenleser. Die Sache mit dem Fotoblitz wurde nicht gelöst. Ich hab ein original Flipcover vom S5…Alle Funktionen (induktive Acculadung) funktionieren. Bei der Displayauflösung(1280*720 ) konnte ich keinen Unterschied zum S5 feststellen.Ich hab ihn noch eine 64gb Speicherkarte verpasst….auch kein Problem…..Alles in allen…ich bin voll und ganz damit zufrieden. Das Gerät hat 124€ gekostet.





HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

(notwendig)