Android 4.4.3: OTA-Rollout soll nächste Wochen beginnen (Gerücht)

Veröffentlicht am 16. Mai 2014 von Vincent Höcker in Allgemein

Google plant zur Zeit offenbar das nächste Update für Android – Android 4.4.3.

Android 4.4 KitKat | © Android Geeks (www.android.gs)

Android 4.4 KitKat | © Android Geeks (www.android.gs)

 

Am 23. Mai, also in 7 Tagen, soll es mit Android 4.4.3 soweit sein! Das berichtet Android Geeks unter Berufung von einer “unternehmensnahe Quelle”.  Das Update sollen dann das Nexus 7 (2012 & 2013), das Nexus 10, das Nexus 4 und das Nexus 5 erhalten. Die Google Play Editionen, die hierzulande leider nicht erhältlich sind, sollen wenig später folgen. Hersteller, wie Samsung, LG oder HTC, die ihre Benutzeroberfläche stark anpassen, werden das Update sicherlich nicht so schnell wie die Vanilla-Android Geräte verteilen, doch auch hier sollten Besitzer der aktuellen Flagschiff-Geräten in Genuss des Updates kommen.

Nach aktuellen Informationen, die erst kürzlich wieder bestätigt wurden, wird es hauptsächlich ein Bugfix-Update sein. So soll die Kamera der Nexus Geräte weiter verbessert werden, ein Problem mit abbrechenden Datenverbindungen soll behoben werden und ein Fehler im Power-Management-System. Bei meinem Nexus 4 merkte ich außerdem zuletzt, dass das WLAN sich öfter nicht verbindet, oder (wie oben schon erwähnt) öfters mal abbricht. Ich hoffe darauf, dass das auch behoben wird. Auch sollen Sicherheits-Probleme beim USB-Debugging behoben werden. Solange das Update aber nicht offiziell freigegeben wurde, fehlt uns ein vollständiger Changelog. Das heißt, es könnte noch weitere Features oder Bugfixes geben.

In der Vergangenheit gab es schon öfter Gerüchte für Ankündigungen von Android 4.4.3, welche sich aber nie bewahrheiteten. Da Google Android 4.4.3 aber intern schon testet, kann es nicht mehr lange bis zum öffentlichen OTA-Update dauern.

Quelle: Android Geeks via tabtech

 


Über den Autor

Vincent Höcker

Schüler, Android Enthusiast, 13 Jahre alt, Xiaomi Liebhaber