Android-Spielekonsole Ouya

Veröffentlicht am 19. Juli 2012 von Torsten Dünnwald in Allgemein

Auf der Crowdfounding-Plattform kickstarter.com fand das Projekt innerhalb
kürzester Zeit sehr viele Unterstützer. In weniger als 12 Stunden erreichte es das notwendige Startkapital von 950.000 USD – das ist ein neuer Rekord!
Mittlerweile sind es sogar schon 5 Millionen, die das Team rund um Ouya generiert hat. Unter anderem soll der ‘Erfinder’ von Mincecraft dabei
eine ‘großzügige Spende’ hinterlassen haben.

Schon heute ist Android auf den meisten Smartphones installiert und wird von vielen Herstellern wie Motorola, HTC, Samsung, Sony und weiteren verwendet.
Der große Vorteil liegt im Preis von Android für die Hersteller, da diese für das System nichts zahlen müssen und es kostenlos verwenden dürfen.
Dies fördert die Verbeitung von Android.
Aber noch einen Grund gibt es für die große Verbreitung: die Community. Dank ihr gibt es für (fast) alle Android-Geräte Custom-ROMs mit vielen Extras
und spannende Projekte entstehen – wie jetzt zum Beispiel Ouya. Und somit findet das von Google entwickelte Betriebssystem nun auch im Gamingsektor Verwendung.

Die 99$ teure Spielekonsole möchte die Playstation von Sony und die XBox von Microsoft, aber auch die Nitendo Wii frontal angreifen. Alle drei
Konsolen kosten wesentlich mehr als Ouya, auch die Spiele sind mit 20-60€ pro Stück vergleichsweise teuer.
Aber genau mit den Spielen hat Android noch Probleme: zwar gibt es schon einige interessante Spiele, jedoch noch keine Konsolenkracher – wie gesagt:
NOCH besteht dieses Problem. Denn stimmen die Verkaufszahlen, wird sich das schlagartig ändern und die bekannten Blockbuster wird es auch für
die Android-Plattform geben.

Laut Gerüchten soll Minecraft demnächst portiert werden, dazu gibt es aber noch keinen konkreten Termin oder weitere Informationen.

Mit freundlichen Grüßen,

Eure Android-News-Blog Redaktion

Quellen: androidauthority.com

 


Über den Autor

Torsten Dünnwald

Inhaber. Administrator. Blogger. Android-Freak. Experte & Mädchen für alles.