OnePlus One: Update auf Android 4.4.4 gestartet

Veröffentlicht am 11. August 2014 von Vincent Höcker in Allgemein

Ab sofort startet das Android 4.4.4 KitKat Update auf dem OnePlus One. Das Update behebt zahlreiche Bugs und fügt einige neue Funktionen hinzu.

CyangenMod 11S auf Basis von Android 4.4.4 KitKat | © Oppoblog.com

Das OnePlus One wird ab sofort ein Update der CyanogenMod 11S ROM erhalten. Das Gerät, welches in unserem Test durchaus überzeugen konnte, erhält dadurch einige neue Features, hauptsächlich ist das ganze aber ein Bugfix Update. Die wohl wichtigste Neuerung ist, dass die Software nun auf Android 4.4.4 KitKat basiert. Außerdem wurden die Google Apps aktualisiert, es wurde eine neue Farbkalibrierung hinzugefügt, die allgemeine Stabilität verbessert, … Eine weitere Neuerung betrifft die Kamera: Der sogenannte Clear Image Modus wurde der mitgelieferten Kamera-App hinzugefügt. In diesem Modus werden 10 Bilder hintereinander geschossen, welche dann mithilfe moderner Algorithmen zu einem Bild zusammengefügt werden. Das soll unter anderem das Bildrauschen stark reduzieren.

Außerdem wurden bei dem selbsternannten Flagship Killer 2014 zahlreiche Bugs entfernt. So wurde unter anderem der OK Google Befehl in Google Now nicht ausgelöst, es gab Problem mit der Vibration in den “Quiet Hours” und Viber Anrufe funktionieren nicht. Das alles ist nun behoben. Eine vollständige Liste der Neuerungen lautet wie folgt:

  • Update auf Android 4.4.4 KitKat
  • Google Apps (“GApps”) geupdatet
  • “Clear Image” Modus zur Stock Kamera hinzugefügt
  • Neue Farb-Kalibrierung hinzugefügt
  • Proximity Sensor wurde angepasst, sodass keine Off-Screen Gesten unabsichtlich ausgelöst werden, wenn das OnePlus One in der Tasche versorgt wurde
  • Unterstützung der kapazitiven Tasten im Recovery-Modus
  • Beleuctung der kapazitiven Tasten wurden verstärkt
  • Die allgemeine Performance wurde verbessert

Behebung folgender Fehler:

  • Gefixt: Probleme bei der Vibration in den “Quiet Hours”
  • Gefixt: Während der Musik-Wiedergabe war es nicht möglich, auf dem Sperrbildschirm aktuelle Track-Informationen anzuzeigen
  • Gefixt: Die Mikrofon-Lautstärke würde bei allen Formaten in der Voince Recorder App verbessert
  • Gefixt: Der Befehl “OK Google” wurde in Google Now nicht erkannt
  • Gefixt: Batterie-Prozent Anzeige wurde nicht aktuell gehalten bei der Benutzung eines Custom-Lockscreen
  • Gefixt: PicasaSync
  • Gefixt: Die “O”-Geste, welche die Kamera aktivieren sollte aktivierte den Lockscreen
  • Gefixt: Hintergründe wurden im Full-Screen Modus nicht übernommen und es übernahm die falsche Größe beim Zuschneiden
  • Gefixt: Anrufe via Viber funktionierten nicht

 

Das OnePlus One, welches unter anderem durch ein nerviges Invite-System für Aufregung sorgte, ist ein Highend Smartphone zum billigen Preis von 269€ in der 16 Gigabyte Version bzw. 299€ in der 64 Gigabyte Version. Das Gerät hat einen Qualcomm Snapdragon 801 QuadCore Prozessor @ 2,5 GHz, 3 GB RAM, ein 5,5 Zoll FullHD Display und eine 13 Megapixel Kamera. Außerdem wird es von Haus aus mit der bekannten Custom ROM CyanogenMod ausgeliefert.

Was sagt ihr zu dem Update des One? Und habt ihr das Update bereits erhalten? Teilt es uns mit! ;)

Quelle: Oppoblog.com


Über den Autor

Vincent Höcker

Schüler, Android Enthusiast, 13 Jahre alt, Xiaomi Liebhaber