Lenovo Yoga 8 und 10 Tablets vorgestellt

6
Veröffentlicht am 30. Oktober 2013 von Florian Pladt in Allgemein
yoga-tablet-keyboard-panel

Mit den neuen Yoga Tablets will Lenovo nun richtig in das Android-Tablet Geschäft einsteigen. Mit diesen Geräten wird es der Firma mit hoher Wahrscheinlichkeit auch gelingen, allerdings gibt es bei beiden einen kleinen Haken.

lenovo_yoga_10

Die Lenovo Yoga Tablets in den Größen 8- und 10 Zoll machen einiges her - beide verfügen über ein stylisches Aluminium Gehäuse mit einem verstellbaren Standfuß für das schauen von Filmen, etc., sowie eine überdurchschnittlich lange Akkulaufzeit .

Die Technischen Daten des Lenovo Yoga 8 / Yoga 10:

- 8 bzw. 10 Zoll HD Display
- 5 MP Rückkamera und eine 2 MP Frontkamera
- der interne Speicher liegt bei 16/32 Gigabyte
- ein Quad-Core Prozessor mit 1,2 GHz von Mediatek
- 1 Gigabyte Arbeitsspeicher
- Android 4.2.2 Jelly Bean
- Gewicht von 401G bzw. 605G
- ein MicroSD Karten Slot vorhanden
- optionales 3G Modul
- microUSB Ausgang als Ladestation

Der Ständer ist für 3 Positionen vorgesehen.
- Stand-Mode
- Hold-Mode
- Tilt-Mode

Der Stand-Mode ist dafür gedacht, das Tablet wie einen Fernseher aufzustellen, also um Filme oder ähnliches zu Schauen. Der Hold-Mode ist “Aktiv”, wenn der Standfuß eingeklappt ist, und das Tablet wie ein “gewöhnliches” Funktioniert. Der Tilt-Mode ist ähnlich wie der Stand-Mode, doch dass das Tablet mit einer leichten Anhebung auf dem Tisch liegt.

Die Akkulaufzeit des 8 Zoll Gerätes liegt bei vollen 16 Stunden, beim 10 Zöller sogar bei 18 Stunden. Das ist ein Wort! Der Preis liegt bei 229€ bzw. 299€ – noch ein Wort! Für das eingebaute 3G Modul muss man zusätzlich 50€ bezahlen.

Was für mich persönlich der große Haken ist, ist die Bildschirmauflösung. Denn beide Tablets verfügen lediglich 1280 x 800 Pixel. Der Grund, warum ich keins der beiden Tablets haben möchte.


Liebe Grüße,
Florian Pladt
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.7/5 (7 votes cast)

Lenovo Yoga 8 und 10 Tablets vorgestellt, 4.7 out of 5 based on 7 ratings

Ankommende Suchanfragen:


Über den Autor

Florian Pladt

Mein Name ist Florian. Ich bin 17 Jahre alt und verfasse gerne Artikel - natürlich für Android-News-Blog.

  1.  

    Bin bisher reiner und über Jahrzehnte gewachsener Mac-User. Aber dieses Gerät scheint mir tatsächlich mal ein optischer, wie auch technischer Schmankerl zu sein … werde mir das mal zu Gemüte führen und bin gar nicht mehr so abgeneigt davon, über den Tellerrand hinweg zu schauen. Interessant!

    der Michael




  2.  
    Rudi M

    Hallo zusammen,
    ich habe seit ca. 2 Wochen beide Geräte.
    Sowohl das 8 (ohne 3G-Modul) als auch das 10 Zoll Gerät (mit 3G).

    Bisherbin ich sehr zufrieden mit beiden. Bezüglich der Pixel kann ich sagen, das ich so nicht den schlechtesten Eindruck habe.
    Bei dem 10 Zoll fällt mir lediglich auf, dass wenn man mehre Apps in einen Ordner packt, die Icons der Apps nicht so klar sind wie beim 8 Zoll-Gerät.
    Icons ohne Ordner sind klar und deutlich.
    Beide Geräte bringen sehr viel Spass , der integrierte Standfuß ist fast perfek. Man sollte allerdings eine rutschfeste Unterlage benutzen.
    Dafür habe ich die speziellen Sleeves gekauft.
    Die angegebenen Akkulaufzeiten kann ich bestätigen.
    Fazit von mir : klare Kaufempfehlung




  3.  
    Tobi.F

    Also ich habs mir geholt und bin nicht enttäuscht wurden bis jetzt.Das Display ist wirklich nicht schlecht und von Pixeln sehe ich aus meinem Empfinden heraus nichts.Selbst im Vergleich zum Nexus 10 finde ich das man keinen Unterschied sieht.Die Laufzeit ist bombastisch.Die 18Std Laufzeit sind kein Marketinggag. Einfach Genial. Sound ist für mein empfinden absolut ausreichend(Ist halt ein Tablet)Ich war skeptisch wegen diesem Standfuss aber wenn man es in der Hand hat ist er absolut genial.Ob Quer oder Hochkant.Und wenn es steht kann man sehr gut damit Filme gucken ohne es in der Hand zu halten. Vorsicht ist aber geboten.Das Tablet ist sehr Dünn was dafür sorgt das es recht biegsam ist.Aber wenn man sachte damit umgeht ist das auch kein Problem. Einzige was mir persönlich nicht gefällt ist das der Standfuss sehr schwer zum Ausklappen ist(Schwergänig), da er wenn er eingeklappt ist mit der Rückseite sozusagen verschmilzt und nur eine kleine Vertiefung vorhanden ist, wo man mit dem Fingernagel unterhakt und dadurch das es schwergängig ist kann es manchmal schon etwas am Fingernagel Schmerzen wenn man den Standfuss ausklappen will. Auf dem Tablet ist ein Spezieller Lenovo Luncher drauf der mir nicht so sehr gefällt (Geschmackssache). Aus dem Grund hab ich mir den Hololuncher HD draufgezogen.Das Tablet arbeitet mit seinem nur 1,2Ghz Quadcore Prozessor trotzdem sehr Flüssig. Also ich bin zufrieden.




  4.  
    Notwendig

    Dass mit der Auflösung ist zu vorschnell gesagt.
    Entscheidend ist ja viel mehr dann die Qualität, Helligkeit, farbabstimmung, und und und…

    Daher könnte das dann doch ein tolles Tablet und auch brauchbar sein.

    Hattest du das Tablet überhaupt in deinen Händen oder beurteilst du es rein nach den vorhandenen Daten?





HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

(notwendig)