Apples WWDC im Überblick und Vergleich von iOS 8 zu Android – Everyone copies everyone

Veröffentlicht am 3. Juni 2014 von Philipp Kolb in Allgemein
apple

Als ich heute Morgen mein RSS-Reader öffnete wurde ich sofort mit 196 neuen Android Artikeln erschlagen – 95 Prozent handelten von der gestern abgehaltenen World Wide Developer Conference, kurz WWDC, von Apple in San Francisco.

Wir dürfen dann natürlich nicht fehlen und ich will euch mit folgendem Artikel eine kleinen Überblick verschaffen was Apple gestern so alles Angekündigt hat  und ob wir, als Android Freunde, auf etwas neidisch sein müssen.

Im Vorfeld wurde natürlich viel vermutet und Gerüchte verbreitet, aber wie es bei Apple so ist, kommt hier sehr wenig an Leaks und es ist bis zur Keynote unsicher was denn nun wirklich vorgestellt wird und was nicht. Trotzdem zeigte sich die diesjährige Konferenz ganz im Apple Stil der letzten Jahre!

Apple streicht die Innovation die man von den ersten iPhones und iOS-Versionen gewöhnt war und ersetzt diese damit, indem Sie andere Konzepte und Ideen aufgreifen, auf hübschen und polieren und als neue, eigene Innovation präsentieren. Auch wurde natürlich, wie es jede Firma bei Keynotes macht, gegen die Konkurrenz gestichelt. So wurde bei den präsentierten Zahlen mal wieder über Androids Fragmentierung und Windows 8 Verteilung hergezogen. Was man natürlich nicht direkt vergleichen sollte.

Doch was bringt Apple nun alles Neues mit iOS 8, welches im Herbst erscheinen soll?

  • Apple öffnet iOS ein bisschen und ermöglich den Usern das installieren von Tastaturen von Drittanbietern und stellt im selben Zug Quick Type vorBesser bekannt als… Swype. Ich kenne Swype schon von meinem Samsung Wave 2 aus dem Jahre 2010/11. Durch diese Neuerung wird es auch nicht lange brauchen bis Original Swype, QuickType, Minuum und wie sie alle heißen auf iOS portiert werden. keyboards
  • Mit Interactive Notification ist es nun möglich direkt auf Nachrichten zu reagieren die beim Eintreffen in der Benachrichtigungsleiste angezeigt werden. Dies ist bei Android zumindest aus dem Notification Center möglich und erinnert sehr stark an Paranoid Android Hover. Auch kann man nun im Lockscreen/Notification Center eintreffende Nachrichten mit einem Swype löschen/beantworten – seems familar. iOS-8-interactive-notifications
  • iMessage wird aufgebohrt mit TaptoTalk und Location Sharing. Tap2Talk wird man eher unter Push2Talk kennen, welches WhatsApp auch vor einiger Zeit eingeführt hat und ähnlich wie in jedem Messenger kann man Freunden nun seinen genauen Standort schicken. Hier ein Punkt für Apple, den gesendete Sprachnachrichten können mit hochnehmen des Smartphones direkt angehört werden, auch vom Lockscreen aus.

messaging

  • Ewig waren sie verschrien von allen Apple Nutzern – Unnütz – hieß es. Doch nun erhalten auch Widgets Einzug in iOS 8. Man kann diese zwar nicht nach Belieben auf dem Homescreen verteilen aber Entwickler haben die Möglichkeit mit Hilfe von API’s, Informationen im Notification Center anzuzeigen.

widgets

  • Extension “It just works” – ist ein Satz den viele Apple Nutzer nutzen. Beim teilen von Inhalten aus Apps heraus war iOS aber schon immer Schwach. Außer Apple eigene Dienste wurde einem dort nicht viel angezeigt. Nun endlich können App Entwickler die Funktion aktivieren, mit der Inhalte aus der App und in die App herein geteilt werden können. Aus der Photo App eventuell ein Bild direkt in die Fotobearbeitung teilen. Der Unterschied zu Android? Bei Android ist das alles im Betriebssystem verankert und funktioniert einfach automatisch mit allen Apps. sharing
  • Ok, Google ähm Ok, Siri ist ein neues Feature mit dem sich Voice Commands direkt an Siri senden lassen ohne das Smartphone zu berühren. Was ein super neues Feature des Moto X letztes Jahr war und technisch auf jedem Snapdragon 800 Smartphone möglich ist, wird nun von Apple adaptiert. Nach den Hotwords Ok, Siri lassen sich bestimmte Aktionen ausführen, wie wir es kennen.

Genau das habe ich mich auch gefragt, nach dem 2 Stunden WWDC gestern. Apple hat eine gute Keynote gehalten mit sehr vielen neuen Dingen. Neu aber eben nur für bisherige iOS Besitzer die doch teils sehr Bahnbrechend sind – iO8 wird offener. Ich will die Leistung niemals runter reden, denn auch wenn Apple in diesen beschriebenen Fällen etwas nachgeahmt hat, Apple macht es stellenweise zwar nicht unbedingt besser aber konsequenter.

Es sind natürlich nicht nur die oben beschriebenen Dinge neu. Ebenfalls passiert viel unter der Haube mit einer neuen Programmiersprache, SDK, API’s (auch für TouchID) und Metal als OpenGL Optimierung. Zwei gute weitere Beispiele, dafür das Apple nichts neu erfunden hat aber doch Konsequenter durchzieht ist HealthKit und HomeKit. Beides sind Container und API’s in ein neues Segment.

HealthKit: Das Thema Gesundheit wird in Zukunft Groß geschrieben und auch wenn Samsung mit S Health hier Pionierarbeit geleistet hat, war es eben nur Samsung eigen. Apple bietet mit HealthKit eine zentrale Anlaufstelle und alle Gadgets und Apps melden an HealthKit.

HomeKit: Ebenso mit HomeKit, warum sollte man als Firma Geld und Entwicklung in Geräte für die Home-Automatisierung investieren was sich eventuell nicht rentiert. Apples Schachzug – wir bieten nur die API an und andere Hersteller bauen Apple zertifiziertes Endgerät ala Google Nest, die Kontrolle bleibt bei Apple.

Alles in allem war die WWDC für Apple ein großer Schritt in Richtung Zukunft. Mir gefällt vor allem das iOS 8 offener wird. Trotzdem, jeder kopiert jeden und das ist gut so, denn ansonsten stagniert die Entwicklung. Deshalb sollte man auch aufhören sich wegen jeder Kleinigkeit zu verklagen und auf Keynotes gegen die anderen zu sticheln. Ich habe als Android Freund nichts gegen iOS und die Geräte an sich, jedem das seine. Was mir noch nie gefallen hat ist Apple Elitäre Politik und äußeres Erscheinungsbild. Aktuell kann es sich Apple auf jeden Fall nicht erlauben gegen andere vor Gericht zu ziehen und mies zu machen, solange diese als Inspiration dienen.

Quelle: Apple WWDC (Bilder: Phandroid)


Über den Autor

Philipp Kolb

Mensch der neue Technik liebt und auch gerne andere Menschen darüber informiert (: