Hersteller und die Qualitätsprobleme: Meizu MX4 ohne Powerbutton ausgeliefert

Veröffentlicht am 24. September 2014 von Rainer in Hersteller

Dass der Smartphonemarkt heiß und hart umkämpft ist merkt man jeden Tag aufs neue. Der Druck bei den Herstellern und Zulieferern ist anscheinend so hoch, dass man immer wieder über mangelnde Qualitätssicherung liest. Nach Samsungs Sudden Death Fehler, Apple mit verbiegbaren iPhone 6 oder Oppo und OnePlus mit geldstichigen Displays, hat es jetzt auch Meizu erwischt.

mx4_ohne_power_button

Nach einem Bericht auf der Microblogging Plattform weibo hat ein User sein lange erwartetes und neues Meizu MX4 ohne Power-Button erhalten. Wie man auf dem Bild erkennen kann, fehlt in seinem neu ausgepackten MX4 der kleine Polycarbonat Button um das Gerät zu aktivieren. Das klingt zwar erstmals gar nicht so dramatisch, aber was nutzt einem ein neues Smartphone, wenn man es nicht einschalten kann. ;)

Nach seiner Kritik auf dem Sozialem Netzwerk wurde auch der Hersteller Meizu selbst auf das Problem aufmerksam und will klären, wie ein solcher Fehler in der abschließenden Qualitätskontrolle nicht erkannt werden konnte. Dem enttäuschtem Kunden wird Meizu natürlich helfen sein Gerät zu tauschen. Hierzu äußerte sich Lei Nun, Vize-CEO von Meizu, persönlich

“Es tut mir leid. Wir kontaktieren Sie um es zurückzugeben. Unser PR-Manager hat Ihnen bereits einen Brief zukommen lassen. Wir werden auch die Probleme an der Produktionslinie untersuchen. “

Wir hoffen, dass sich Meizu zu den Untersuchungsergebnissen äußert und dass der fehlende Einschaltknopf ein Einzelfall war.

Quelle: gizchina

Bild: weibo


Über den Autor

Rainer

Man of Action. Android-User. Blogger.