Raedan Handytasche für das Samsung Galaxy S3 im Test

Veröffentlicht am 18. Juli 2012 von Torsten Dünnwald in Allgemein

Nachdem wir euch Lesern vor einem Monat schon das Samsung Galaxy S3 ausführlich vorstellen konnten (wer den Test verpasst hat, findet in hier), haben wir heute eine passende Schutzmöglichkeit jenes High End-Smartphones für euch im Test.

Ich muss zugeben, dass ich bisher noch keine allzu wertigen Handytaschen mein Eigen nennen konnte, da ich meine bisherigen Smartphones alle durch billige Neopren-Hüllen in der niederen Preisklasse geschützt habe, die sich mit der Zeit jedoch alle nach und nach aufgelöst haben. So kommt es, dass sich diese Vorgeschichte sicherlich auch etwas im Test der Raedan-Handytasche wiederspiegelt. Im Onlinshop auf Raedan.de gibt es wirklich für jeden eine passende Tasche: Toll ist nicht nur, dass Raedan die Taschen auf Wunsch individuell kostenlos auf die Grüßenwünsche des Kunden anpasst (Eine Tasche für ein Handy inklusive Schutzhülle ist so also kein Problem), sondern auch die riesige Auswahl im Online-Shop: In 72 Varianten der Tasche ist von grau-blau kariert über schwarz-grau-liniert bis hin zu einfarbigem Echtleder wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Wir haben uns für das Samsung Galaxy S3 für eine Handytasche im East Indies-Design entschieden, welche nur wenige Tage nach der Bestellung dann auch schon im Briefkasten lag. Hier gibt es ebenfalls keinen Grund zur Beanstandung. Dazu haben wir noch das optionale Microfleeceinlay gewählt, über welches später in diesem Beitrag aber noch mehr berichtet wird.

Die Tasche trifft beim Standardversand in einem kleinen Briefumschlag ein. In diesem befinden sich die Tasche in einem Plastikbeutelchen (in diesem befindet sich noch ein kleines Raedan-Papierkärtchen) und eine Rechnung über die gelieferten Waren. Schon im Beutel springt die augenscheinlich sehr wertige Tasche aber sofort ins Auge und wartet geradezu darauf, sich um das Handy schmiegen zu können.

Die schlichte, aber trotzdem sehr schicke Tasche fällt etwas länger aus als das Smartphone selbst, was das Eindringen von Sand- oder Staubkörnern in die Tasche erschwert, zum Schutz des Smartphones beiträgt und letztlich auch einfach besser aussieht als eine mit dem Handy abschließende Tasche. Dass solch eine Tasche Stürze aus einem Meter Höhe nicht völlig dämpfen kann, dürfte klar sein, jedoch konnte die Raedan-Tasche das teure S3 sicherlich schon vor so einigen Macken am Gehäuserand bewahren. Der etwa 2-3 mm dicke Stoff leistet also auch eine ziemlich gute Schutzfunktion.

Die Passgenauigkeit der Tasche ist sehr zufriedenstellend: Das S3 lässt sich relativ leicht in die Tasche schieben, bewegt sich dann aber selbst beim Umkippen der Tasche fast nicht und wird spätestens vom etwas dickeren Abschluss der Tasche gestoppt. So bietet sie dem S3 sicher Platz. Zum Entnehmen des Smartphones aus der Tasche reicht trotzdem ein sanftes Drücken am Geräteende oder ein leichtes Schütteln.

Das sanfte Microfleece in der Tasche säubert durch die enge Passform beim Herausziehen gleich noch das Display des Smartphones und entfernt so unschöne Fingerabdrücke. Bei unserer Hülle fällt das Innenfutter blau aus, für weiße Geräte ist aber sicherlich auch ein weißes Innenfutter möglich.

Bei dieser Qualität überrascht es richtig, dass der Preis mit gerade einmal 13,33€ inklusive Versandkosten doch sehr günstig angesiedelt ist. Das flauschig-weiche Innenfutter schlägt mit 2,05€ Aufpreis zu Buche. Diese zwei Euro sollte jeder investieren, der Fingerabdrücke auf dem Display ab sofort der Vergangenheit angehören lassen möchte – also eigentlich jeder.

Mit freundlichen Grüßen,

Eure Android-News-Blog Redaktion


Über den Autor

Torsten Dünnwald

Inhaber. Administrator. Blogger. Android-Freak. Experte & Mädchen für alles.