Qualcomm lässt Snapdragon 820 bei Samsung bauen

Veröffentlicht am 21. April 2015 von barnaby1973 in Allgemein
Snapdragon

Wenn man den neusten von recode.net  Informationen Glauben schenkt, scheinen sich Qualcomm und Samsung wieder anzunähern. Qualcomm will wohl seinen nächsten Flaggschiff-Prozessor nicht mehr bei Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. fertigen lassen, sondern beim Konkurrenten Samsung.

Qualcomm hatte im Rahmen des diesjährigen Mobile World Congress bereits seinen Snapdragon 820 angekündigt. Der Snapdragon 820 ist wohl die nächste Generation von Qualcomms Top-End-Chip-Familie, für die Flaggschiff-Modelle 2016 der führenden Hersteller von Mobiltelefonen.

Demnach würde Samsungs hauseigener  Exynos-Prozessor, der zukünftige Snapdragon 820 – wohl verbaut in den meisten zukünftigen Flaggschiffen der Smartphone-Hersteller wie HTC, LG, Sony und Co. – und der A9-Chip von Apple von den gleichen Bändern laufen. Zuvor haben TSMC und weitere kleinere Produzenten die Chips angefertigt. Samsung hat aber gegenüber TSMC einen entschiedenen Vorteil: So hat Samsung die Möglichkeit, die Chips im 14-Nanometer-Verfahren zur produzieren, während TSMC nur das 20-Nanometer-Verfahren anbieten kann. Dies bedeutet für Qualcomm, dass die Chips kleiner sind und weniger Material für deren Herstellung benötigt wird, wodurch Kosten eingespart werden. Zudem wird beim 14-Nanometer-Verfahren noch weniger Energie verbraucht.Die Angebote mit Qualcomm und Apple bedeuten mehr Umsatz und Gewinn für Samsungs-Chip-Herstellung.

 

Quelle: recode.net


Über den Autor

barnaby1973

Hab spass an Technik Und spiele gern mit ihr.