Welches Android Handy / Smartphone passt zu mir?

1
Veröffentlicht am 19. Februar 2014 von Torsten Dünnwald in Allgemein

Der Markt für Smartphones ist mittlerweile breit gefächert: Immer mehr Hersteller bieten ein scheinbar undurchschaubares Produktportfolio. Dabei ist die große Auswahl durchaus zum Vorteil der Kunden: Denn ebenso wie die Fähigkeiten der Geräte gehen auch die Ansprüche der Nutzer auseinander.

Bildquelle: animoca.com

Bildquelle: animoca.com

 

Einfache Geräte sehr günstig zu haben
Dabei gibt es durchaus attraktive Modelle auf dem Markt, die alle wichtigen Funktionen bieten. Wer mit seinem Smartphone hauptsächlich telefonieren möchte, selten eine App verwendet und auch auf eine einfache Bedienung wert legt, sollte sich einmal das Huawei G510 ansehen. Wie auch die anderen Smartphones des chinesischen Herstellers glänzt das G510 mit einem besonders guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Ausmaße sind äußerst kompakt, zumal das Display mit einer Diagonale von 4,5″ nach heutigen Maßstäben noch moderat ausfällt. Die verbaute Hardware geht in anbetracht des günstigen Kaufpreises vollkommen in Ordnung: Die 1,2 GHz-Dual-Core CPU kommt bei normaler Nutzung nicht in Bedrängnis. Einzig der geringe Arbeitsspeicher von 512 MB drosselt das Tempo etwas, wenn mehrere Apps gleichzeitig geöffnet oder komplexe Anwendungen gestartet werden. Punkten kann das Huawei allerdings mit einer langen Akkulaufzeit und der Möglichkeit, den Energiespeichern auch austauschen zu können. Außerdem macht die 5-Megapixel-Kamera samt LED-Blitz durchaus brauchbare Aufnahmen.

 

Samsung Galaxy Note 3 setzt Maßstäbe für Anspruchsvolle
Doch hohe Ansprüche wird das Gerät kaum befriedigen – anders dagegen das neue Samsung Galaxy Note 3: Als Flaggschiff des Marktführers setzt es, wie auch schon die Vorgänger, in vielerlei Hinsicht Maßstäbe. Als Prozessor kommt ein Snapdragon 800 zum Einsatz. Die vier Rechenkerne können mit bis zu 2,27 GHz getaktet werden und gehören wohl zum leistungsfähigsten, was derzeit zu haben ist. Konkurrenzlos ist auch der Arbeitsspeicher von 3 GB. Der Bildschirm ist ebenfalls leicht auf 5,7″ gewachsen und schlägt damit eine Brücke zu den Tablets. Der große Screen ermöglicht nicht nur komfortables Surfen, sondern sogar die Nutzung von zwei Apps parallel. Dieses Feature macht die Übertragung Notizen einfach, weil nicht zwischen den Apps gewechselt werden muss. Beim Galaxy Note 3 kommt dieser Vorteil besonders zum Tragen, weil das Display ohnehin auf die Bedienung mit dem Touchpen optimiert ist. Die Funktionen wurden sogar noch erweitert: So reicht beispielsweise das Umkreisen einer Telefonnummer, um diese in eine Notiz zu übertragen.

 

Handyvergleich einfach und schnell
Für beinahe jeden Anspruch dürfte sich also das passende Smartphone finden – wenn es denn auch tatsächlich gefunden wird. Denn besonders bei den Details fällt es vielen Nutzern häufig schwer, die Qualitäten eines Gerätes abschätzen zu können. Um die Kaufentscheidung zu erleichtern, ist der Handyvergleich von Handyliga.de hilfreich: Hier können die wichtigsten Eigenschaften der Geräte miteinander einfach und übersichtlich verglichen werden. Doch nicht nur ein Smartphone, sondern auch der Tarif folgt individuellen Ansprüchen: Bei sporadischer Nutzung ist ein Tarif mit einigen Freiminuten meist ausreichend; höhere Ansprüche werden erst durch Allnet-Flats und LTE-Nutzung befriedigt. Ideal: Der Tarif sollte individuell konfigurierbar und flexibel sein.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)

Welches Android Handy / Smartphone passt zu mir?, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Ankommende Suchanfragen:


Über den Autor

Torsten Dünnwald

Inhaber. Administrator. Blogger. Android-Freak. Experte & Mädchen für alles.

  1.  
    Peter

    Das ist eine nette Datenbank. Ich fände es gut, wenn man allerdings auch wichtige Sachen auswählen könnte, z.B. Dual Sim. Von welchem Hersteller das ist, ist in meinen Augen sekundär. Wichtig wäre, wenn ich Handys dann nach Dual Sim vergleichen könnte.





HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

(notwendig)