Samsung: Custom Szene am Ende?

Veröffentlicht am 13. Juni 2015 von barnaby1973 in Customizing
Interview

Samsung Knox, Knox Flags, E-Fuse und SELinux sind gerade bei Flashern mit Samsung Smartphone ein heikles Thema. Wurde früher wie zum Beispiel beim Samsung Galaxy S2 oder S3 alles geflasht was nur möglich war, findet man heute eigentlich wenige Flasher die das sich noch trauen.

Aber warum ist das so? Wir haben uns genau um euch diese Fragen zu beantworten, ein Interview mit einen der wenigen deutschen Entwickler Größen gemacht. Zum Entwickler: Maik Diebenkorn aka thehacker911 (Spitzname in Forums) gehört seit 2011 zu den wenigen deutschen Spezialisten wenn es ums Flashen, Rooten und sonstige Veränderungen an Samsung Smartphones geht. Neben Custom Roms entwickelt er auch Custom Kernel und ist daher Experte wenn es darum geht, mehr aus sein Samsung Smartphone zu holen.

Hier das Interview mit thehacker911 alias Maik Diebenkorn:

Android News Blog: Herr Diebenkorn, Sie sind in Deutschland ein fester Bestandteil der Android Custom Szene. Denken Sie das die Szene bald am Ende ist?
Herr Diebenkorn: Nein, die Szene ist in den letzten Jahren aber durchaus kleiner geworden gerade bei Samsung Smartphones.

Android News Blog: An was liegt das?
Herr Diebenkorn: Ich denke viele alte Flasher haben Angst vor Knox bzw Angst davor in Falle eines defektes den Schaden selbst bezahlen zu müssen. Gerade wenn man rootet bzw sich ein Custom Recovery auf sein Smartphone flasht, spingt der Knox Flag von 0×0 auf 0×1 und der User muss in Falle eines defektes vielleicht selbst zahlen für den Schaden. Was aber nicht viele wissen das auch ein Flash der Stock Firmware zu Garantie Verlust führen kann.

Android News Blog: Wie meinen Sie das?
Herr Diebenkorn: Jedes Smartphone hat eine Seriennummer. Bei Samsung Geräten kann man anhand dieser Seriennummer feststellen was eigentlich für Firmware drauf sein sollte. Macht ein Benutzer zum Beispiel ein “Debranding” von DTM (Telekom Firmware: Firmware mit Telekom Apps) auf DBT (deutsche freie Firmware ohne Netzbetreiber Apps, weiß der Hersteller bzw der Netzbetreiber ganz genau das was da verändert wurde und kann unter Umständen die Garantie verweigern. Ein Debranding ist auch wie das Rooten des Gerätes eine Veränderung am System. Die Garantie kann verweigert werden, muss aber nicht. Derzeit kann ich nicht sagen ob und wie die Seriennummer bei updaten über zum Beispiel des Tools “Smart Switch” mit der internen Datenbank von Samung verglichen wird. Ich rate auf jeden Fall ab bei einen Debranding ein Firmware Update per Smart Switch zu machen.

Android News Blog: Sollte man gar nicht mehr flashen?
Herr Diebenkorn: Diese Frage muss sich jeder selbst beantworten. Laien sollten sich auf jeden Fall informieren was alles passieren kann. Ein Soft- bzw Semibrick ist schnell passiert wenn man keine Ahnung hat. Auch die interne IMEI kann zerstört werden.

Android News Blog: Haben Sie schon mal die IMEI verloren?
Herr Diebenkorn (lacht): Das passiert mir gerade wenn ich Kernel mache sehr oft, aber dadurch das ich Erfahrungen habe wie man mit sowas umgehen muss, habe ich keine Angst die IMEI zu verlieren.

Android News Blog: Aber warum ist die Szene kleiner geworden?
Herr Diebenkorn: Die Entwickler Szene ist auf gar keinen Fall kleiner geworden, ganz in Gegenteil: Täglich kommen neue junge Entwickler mit Ideen bzw sinnvollen Projekten hinzu. Alte Hasen wie Lord Boeffla, Friedrich420 oder Indie sind immer noch fleißig man basteln. Meiner Meinung nach besteht das Problem an den Usern. Natürlich haben viele mittlerweile Angst in Falle eines Defektes auf den Kosten hängen zu bleiben, aber es fehlt uns Entwicklern auch an Feedback von den Usern die doch noch flashen.
Ich sehe es täglich an Download Traffic von meinen Servern. Natürlich ist der Traffic kleiner bei Samsung Custom Roms als wie bei Oneplus One Custom Roms (gemeint ist der Vergleich zwischen seiner und Duxters Custom Rom für das Oneplus One) aber ein Traffic ist da. Es fehlt einfach an Feedback. Viele User besuchen die Forums nur noch um sich Informationen zu holen. Dabei spielt es aber keine Rolle ob Flasher oder nicht. Es fehlt einfach fast in jeden Bereich egal ob Custom oder nicht, an Feedback der User. Eine Gemeinschaft (gemeint sind die Forums) lebt von In- und Output der User. Fehlt es an Output werden die Bereiche immer kleiner und wirken leblos. Aber darf aber nicht vergessen das viele Hersteller schon bei Out of Box Funktionen mitbringen die früher nur mit Root möglich waren.

Android News Blog: Funktionen mitbringen?
Herr Diebenkorn: Hersteller wie Samsung oder HTC bemerken natürlich, das in der Custom Szene so passiert. Ein Teil der Funktion wie zum Beispiel die Themen Funktion beim HTC One M9 oder beim Samsung Galaxy S6 bewirken auch, das man nicht unbedingt rooten muss um die UI zu ändern. Freie Apps wie Nova Launcher oder ähnliches bieten auch Möglichkeiten Sachen zu verändern ohne Root Rechte haben zu müssen. Gerade jetzt wo Google mit Android M die Möglichkeit bietet, Rechte von Apps einzustellen, fällt Root Zugriff ins System eigentlich fast weg. Wenn Hersteller jetzt noch schlanke OS Systeme machen würden, wären bestimmt eine Vielzahl an User mehr als zufrieden ohne Root. Gerade bei Samsung merke ich es: Whatsapp, Facebook und weitere Apps sind fest in System. Wer natürlich alles nutzt ist froh wenn die System Apps drin sind aber User die diese Apps nicht nutzen bzw nicht nutzen wollen, haben keine Möglichkeit diese Apps vollständig von System zu entfernen. Der Kunde bestimmt was er nutzt und was nicht, der Kunde kann sein System so einrichten wie er es möchte, der Kunde bezahlt die Hardware, die gerade, in der heutigen Zeit nicht immer billig ist. Warum gibt der Hersteller nicht mal nach und fragt die User wie Sie ihr System haben möchten. Android bedeutet Freiheit, wenn mir aber ein Hersteller vorschreibt das ich Apps wie Facebook nutzen muss weil sie einfach schon vor installiert sind, hat das wenig mit Freiheit zutun. Google, HTC, Samsung, usw sind schon lange in Geschäft, warum merken die es nicht, das vielen Usern eine komplette Backup Funktion des ganzen Systems fehlt? Apple kann es doch auch?

Android News Blog: Stirbt die Szene dann aus wenn die Hersteller mit sinnvollen Funktionen nachrüsten ohne das Root usw benötigt wird?
Herr Diebenkorn: Nein die Szene stirbt nicht so schnell aus. Sie könnte kleiner werden aber verschwinden wird sie nicht. Root, Custom Kernel usw geben Usern noch mehr Freiheiten als das Stock System. Wenn sich ein Stock Kernel zum Beispiel übertakten lässt, würden viele Laien ihre CPU bis zum Maxium “grillen”. Es ergibt keinen Sinn das Hersteller jeden User die Möglichkeiten gibt, das System vollständig anpassen zu können. Da fehlt es an Erfahrung der User. Nicht jeder kann technisch Fit sein. Nicht jeder weiß was passieren kann wenn er Overclock usw betreibt. Diese Erfahrungen kann man nicht auf 1 bis 2 Wochen erlernen, dazu muss man jahrelang lernen um das alles zu verstehen. Ein richtig freies Hersteller Betriebssystem sollte es nicht geben. Das ist ein zu großes Risko für die Geräte. Die Custom Szene bleibt uns immer erhalten, weil Profis immer was verbessern wollen, weil Profis immer was zum verbessern haben. Die Szene wird kleiner das steht ausser Frage aber verschwinden wird sie nie.

Android News Blog: Ich bedanke mich bei Ihnen für das angenehme Gespräch!
Herr Diebenkorn: Ich bedanke mich auch bei Ihnen!

Fazit: Die Custom Szene wird kleiner, was nicht gerade an den Entwicklern liegt. Viele User haben entweder Angst vor den Flashen oder aber sind vollkommen zufrieden mit den System. Es sollte aber trotzdem mehr Feedback der User in den Fachforums kommen bzw geben.


Über den Autor

barnaby1973

Hab spass an Technik Und spiele gern mit ihr.