Google kauft Firma, die hinter DroidBooster steht

Veröffentlicht am 22. Oktober 2013 von Roman Hammer in Hersteller

droiboosterlogorobot
Google scheint offenbar noch nicht zufrieden mit Project Butter zu sein, welches mit der Android Version 4.1 aka Jelly Bean, eingeführt wurde. Gerüchten zufolge zielt Google darauf ab, sein mobiles OS noch flotter zu machen für die Zukunft, denn das Unternehmen aus Mountain View zielt darauf ab, FlexyCore, ein französisches Unternehmen welches DroidBooster entwickelt hat, aufzukaufen. Gespräche dazu gibt es mittlerweile seit einem Jahr und FlexyCore dürfte für 23.000.000 US-Dollar (16.900.000 Mio. €) an Google gehen.

FlexyCore’s droidBooster is an Android accelerator that makes ten times faster the performance of an Android device. Its principle relies on improving the performance of an Android handset at build-time by generating highly optimized ARM binary from Dalvik code.

Dieser Schritt könnte für uns Android-User (und vor jene, die es noch werden wollen) vor allem eines bedeuten: nämlich Elemente von DroidBooster in den Jelly Bean Nachfolger, KitKat eingebettet werden könnte. Aber lassen wir uns mal überraschen, was Google da Ende des Monats verkündet.

FlexyCore spezialiserte sich auf Android Kernel-Optimierungen, die das mobile Betriebssystem von Google noch flotter und flüssiger werden ließ. Mal sehen was Google daraus noch macht…

Euer
Roman Hammer


Über den Autor

Roman Hammer

#Sportfanatiker und #Technikfreak ehrlich - kritisch - fair #Techblogger auf Android-News-Blog.de, CEO von oppoblog.com