Google Play Services Update – Google bekämpft Malware

1
Veröffentlicht am 27. Februar 2014 von Philipp Kolb in Hersteller
nexusae0_Verify-apps_thumb1

Google kämpft schon lange gegen die Kritik, dass Android nicht sicher sei, vor allem im Vergleich mit der Konkurrenz. In Wirklichkeit sind die Sicherheitsbedenken bei Android, wie es einem die Medien verkaufen wollen, gar nicht so groß.

Google fügt nun einen weiteren Layer der Sicherheit hinzu, der sehr stark gegen Schadecode in Apps vorgeht und somit Maleware stark unterbinden wird.

Aktuell werden Apps das erste Mal überprüft, wenn sie in den Play Store gestellt werden und dann noch einmal, wenn diese installiert werden. Das Problem, Schadcode kann auch im Nachhinein von der App selber, von internen Mechanismen, stupide gesagt, heruntergeladen werden. Oder die Art des Schadcodes ist beim prüfen noch gar nicht bekannt.

android-layered-security

Google unterbindet dies nun mit einem kommenden Google Play Services Update. Mit diesem werden die Apps einfach ständig im Hintergrund überprüft. Merken wird der User davon nichts, doch technisch gesehen ist man um einiges sicherer. Schlägt der Alarm aber einmal an, wird man persönlich darauf aufmerksam gemacht und Google bekommt das sicher auch mit und Apps werden schnell aus dem Store verschwinden.

Quelle: AndroidPolice (Bild:hexamob.com/)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)

Google Play Services Update – Google bekämpft Malware , 5.0 out of 5 based on 3 ratings

Ankommende Suchanfragen:


Über den Autor

Philipp Kolb

Mensch der neue Technik liebt und auch gerne andere Menschen darüber informiert (:

  1.  
    Henry

    Das finde ich eine super Sache. Als normaler Anwender weiss man ja mit solcher Schadsoftware nicht so richtig umzugehen. Wenn google dies jetzt als Hüter von Android das übernimmt, kann man sich als normaler Anweder schon sicherer fühlen.





HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

(notwendig)