Google Projekt Ara – Es gibt neues zu vermelden

Veröffentlicht am 25. Februar 2014 von Philipp Kolb in Hersteller
modules-2c0eb8041cc01b1ba957cc255190c4e7

Motorola war im Jahr 2013 nicht nur mit dem Moto X und Moto G sehr im Gespräch, sondern auch mit Projekt Ara, dem modularen Smartphone. Durch die News der letzten Tage MWC 2014, Facebook kauft WhatsApp und auch Lenovo kauft Motorola, wurde es wieder leiser um Ara. 

Gerade durch den Kauf von Motorola an Lenovo hat man sich gefragt, was aus dem sehr interessanten Projekt wird. Nun wissen wir mehr.

Doch was ist Ara eigentlich?

Einige werden sich an obiges Phonebloks erinnern. Ein modulares Smartphone, je nach Situation und Wunsch des Nutzers. Plopp ich brauche einen größeren Akku und lege kein Wert auf eine Kamera – so sei es.

Phonebloks wurde Teil des ATAP - Motorolas Abteilung für Advanced Technologies and Projects, welcher nun wiederum, nach dem Kauf von Lenovo, Teil des Android Teams wird.

Die Vision – Man baut sich sein Wunsch Smartphone so zusammen wie man will und kann sogar im Nachhinein  ganz easy Teile tauschen.

6387da132084866c5347ccc5c1644c021a9a59f559a7e18034f0838bde920fc9

Im veröffentlichten Video geht es um die Geschichte der Entstehung von Ara mit der Make With Moto-Tour, quer durch Amerika. Man hat mit Fans und Menschen gesprochen, was sie sich für die Zukunft erhoffen.

Creative Director Daniel Makoski sagt auch, dass der Fokus nicht allein auf Hardware Modulen liegt, sondern auch auf individueller Gestaltung des Smartphones.

Für die nahe Zukunft, kündigte man ein Entwickler Framework an, das Module Developers Kit, kurz MDK. Damit können verschiedene Hersteller Module für Project Ara entwickeln. Auch sind für die Zukunft erste Entwickler Konferenzen rund um Ara geplant.


Ich bin sehr gespannt was aus Ara wird. Wie seht ihr das Projekt, vielversprechend?

Quelle: Phonebloks Youtube


Über den Autor

Philipp Kolb

Mensch der neue Technik liebt und auch gerne andere Menschen darüber informiert (: