Nexus 7 (2013) – So kommt es vor dem Deutschland-Start zu euch

7
Veröffentlicht am 19. August 2013 von Roman Hammer in Hersteller
Nexus-7-20131

Nachdem nun vor einigen Tagen die Meldungen durchs Internet gingen (unter anderem auch bei uns), dass das Nexus 7 (2013) bei Media Markt und Saturn vorbestellt werden kann und ab den 28.08.2013 ausgeliefert werden, haben wir wieder News für euch, und zwar wie ihr  zu euren Nexus 7 (2013) noch VOR dem Deutschland-Start kommt.

Das Wort das wir hier suchen, nennt sich US-Import und ist leichter als es sich anhört. Gewisse Dinge sollte man aber beachten.

Denn um etwas über amazon.com oder den Google Play Store zu bestellen, benötigt man eine Anschrift in den Vereinigten Staaten. Am einfachsten geht das wenn man Freunde, Verwandte oder Bekannte da hat. Für alle anderen gibt es eine weitere Möglichkeit. Bei Borderlinx stellt man euch eine US-Adresse zur Verfügung und von dort wird der Versand nach Deutschland (oder ein anderes Land) organisiert. Eine Registrierung bei Borderlinx ist natürlich kostenlos nachdem ihr euch da angemeldet habt, bekommt ihr eine Adresse in den Vereinigten Staaten (US) und eine im Vereinigten Königreich (UK).

registrierung

Der Versand zu der US-Adresse ist meistens kostenlos, sofern man über Amazon oder den Play Store bestellt. Die einzigen Kosten die dann noch auf euch zukommen, sind die Versandkosten nach Deutschland und die Einfuhrumsatzsteuer (EUSt).

Die Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) ist eine Steuer, die bei der Einfuhr von Waren aus Drittländern in die Bundesrepublik Deutschland erhoben wird. Für die Einfuhrumsatzsteuer gelten die Vorschriften für Zölle sinngemäß, § 13 Abs. 2 in Verbindung mit § 21 Abs. 2 Umsatzsteuergesetz (UStG). Für Sendungen gibt es eine Freigrenze von 22 EUR. Ist der Warenwert nicht höher als dieser Betrag, ist die Sendung von der Einfuhrumsatzsteuer befreit.

Quelle: Wikipedia

Bei Borderlinx könnt ihr die effektiven Kosten mittels eines Rechners im Auge behalten. Die Lieferkosten belaufen sich auf ca. € 20,–. Bei Kauf des 16-GB-Modells (€172,– / $ 229,–) berechnet Borderlinx € 36 Steuern, insgesamt kostet euch das Nexus 7 dann € 230,–

kosten

So nun einfach euer Gerät bei Amazon.com oder über den Play Store ordern und die US-Adresse als Lieferadresse angeben. Sobald das Gerät geliefert wurde, bekommt ihr eine e-mail von Borderlinx. Die einfachste Bezahlung geschieht über eine Kreditkarte bzw Paypal oder sollte eure Methode aus irgendeinen Grund nicht anerkannt werden bietet euch Borderlinx den “Concierge”-Service (für eine Gebühr von 5% des Kaufpreises übernimmt Borderlinx die Bestellung und Bezahlung). Wegen dem Zoll braucht ihr euch keine Gedanken machen, dies wird alles schon mit einberechnet.

Danach ist nur noch warten angesagt, den die durchschnittliche Versanddauer beträgt 2-3 Wochen. Auf jeden Fall eine bequeme Methode mit ein wenig extra Kosten ein Gerät Monate vor den deutschen Kollegen in Händen zu halten.

Euer

Roman Hammer

Bildquelle: (ne8.de)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)

Nexus 7 (2013) – So kommt es vor dem Deutschland-Start zu euch, 5.0 out of 5 based on 4 ratings


Über den Autor

Roman Hammer

#Sportfanatiker und #Technikfreakehrlich - kritisch - fair#Techblogger auf Android-News-Blog.de, CEO von oppoblog.com

  1.  
    an0n

    Den?? Du meinst sicher Denn!
    Ansonsten gut zusammengefasst.

    “Den um etwas über amazon.com oder [...]“




  2.  

    Danke für die Informationen!!! Hat echt weitergeholfen.





HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

(notwendig)