Ubuntu Edition Meizu MX4 ab 25. Juni für 299 Euro erhältlich

Veröffentlicht am 25. Juni 2015 von barnaby1973 in Hersteller
meizumx4-471fda15e96a4245

5,36 Zoll großem Display, 2 GByte RAM, LTE, einer 20,7- und einer 2-Megapixel-Kamera für 299 Euro. Voraussetzung für den Kauf Einladung über die Meizu-Website.

Ohne eine Einladung ist der Kauf des Meizu MX4 Ubuntu Edition ab morgen in Europa nicht erhältlich. Geben tuts die Einladung ab morgen auf der  Englischsprachigen Meizu-Website. Aber einfach wird es da uns nicht gemacht, den die Einladungen werden zufällig generiert. Angeboten wird das Smartphone in den Farben Silber und Gold. Wie viele Einladungen es pro Tag geben wird, kann man bis jetzt nicht bestimmen, besonders viele werden es nicht sein. Also müsst Ihr regelmäßig auf der Site, wo das Smartphone vorgestellt wird, hereinschauen.

Ein IPS-Panel von Sharp kommt als Display zum Einsatz, das mit 5,36 Zoll und 1.152 × 1.920 Pixeln eine ungewöhnliche Diagonale und Auflösung vorweist. Das Seitenverhältnis liegt bei 1,67:1, Arbeiten wird das Meizu MX4 mit einem System-on-a-Chip von MediaTek. Das bedeutet es ist das Modell MT6595 mit acht CPU- Kernen verbaut. Bestand ist aus vier Cortex-A17 mit bis zu 2,2 Ghz und vier Cortex-A7 mit bis zu 1,7GHz. Die Graphik rennt mit einen PVR G6200 mit max 600 Mhz. Alles wird aufgerundet mit LP DDR3 Arbeitsspeicher der 2 Gigabyte groß und mit Dual Channel angebunden.

Weitere Veränderungen gibt es mit der in China angebotenen Variante nicht. Die Hauptkamera ist ein Sony-Sensor mit 20,7 Megapixel, f/2,2-Blende und Unterstützung von UHD-Video. Diesen Sensor nutzt auch Sony selbst in zahlreichen seiner Smartphones aus der Xperia-Z-Serie. Die vordere Kamera kommt nur noch mit zwei Megapixel, nimmt aber Videos noch in Full HD auf. Sony stellt auch den fest verbauten Akku von 3100 mAh zur Verfügung.

Das MX4 in der Ubuntu Edition ist das erste Meizu-Smartphone, das ohne eigenen Import durch den Käufer auch in Deutschland erworben werden kann.

Ubuntu für Smartphones ist ein stark auf Wischgesten setzendes Betriebssystem. Wird von oben in Richtung Bildschirmmitte gewischt, kann wie bei Android, iOS oder Windows Phone auf Benachrichtigungen oder Schnelleinstellungen zugegriffen werden. Der App-Launcher befindet sich auf einer Seite, die mit einem Wisch von links erreicht werden kann. Von rechts aus können zwei verschiedene Gesten durchgeführt werden. Ein langer Wisch bringt alle aktuell geöffneten Apps zum Vorschein, ein kurzer wechselt hingegen zwischen aktueller und voriger Anwendung. Wird von unten zur Mitte des Displays gewischt, erscheinen Kontrollelemente wie etwa die Mediensteuerung. Scopes sollen zusätzlich wichtige Informationen für den Tag, aber auch Musik oder Nachrichten anzeigen. Die Umsetzung erinnert etwas an Google Now aus Android.

 

Meizu MX4 (Ubuntu Edition)

 

Software:
(bei Erscheinen)

Ubuntu Phone

Display:

5,36 Zoll
1.152×1.920, 418 ppi
IPS, Gorilla Glass 3

Bedienung:

Touch

SoC:

MediaTek MT6595
2,20 GHz, 8 Kerne, 28 nm

GPU:

PowerVR G6200
600 MHz

RAM:

2.048 MB

Speicher:

16 GB

Kamera:

20,7 MP, 2160p
Dual-LED, f/2,2, AF

Frontkamera:

2,0 MP, 1080p

GSM:

GPRS + EDGE

UMTS:

HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s

LTE:

Advanced
↓150 ↑50 Mbit/s

WLAN:

802.11 a/b/g/n/ac

Bluetooth:

4.0 Low Energy

Ortung:

A-GPS, GLONASS

Weitere Standards:

Micro-USB 2.0

SIM-Karte:

Micro-SIM

SAR-Wert:

?

Akku:

3.100 mAh
fest verbaut

Größe (B×H×T):

75,2 × 144,0 × 8,90 mm

Schutzart:

Gewicht:

147 g

Preis:

€ 299

 

Quelle: mobile-dad    computerbase


Über den Autor

barnaby1973

Hab spass an Technik Und spiele gern mit ihr.