Sony Xperia Z1 vorgestellt – IFA 2013

Veröffentlicht am 4. September 2013 von Roman Hammer in IFA
SonyXperiaZ1

Wie schon vorab bekannt, wurde heute auf der IFA 2013 in Berlin das Sony Xperia Z1 vorgestellt, welches unter den Codenamen Honami schon mehrmals geleakt wurde. Ich war bei der Pressekonferenz von Sony dabei und war echt begeistert von dem neuen Sony-Flaggschiff.

Das Sony Xperia Z1 wird mit einem 5″ “Triluminos” Display welches in FullHD-Auflösung (1920 x 1080 – das entspricht 441ppi) daherkommt. Beindruckende Farben werden durch X-Reality ermöglicht, durch OptiContrast soll das Display auch bei direkter Sonneneinstrahlung ein gutes Ergebnis abliefern. Mit einer Helligkeit von bis zu 500 candela spricht auch einiges dafür.

Sony hat auch einige Smart-Apps im Xperia Z1 hineingepackt, wie Social Live, Timeshift-Burst, Info Eye und AR Effects.Im Inneren des Xperia werkt ein Qualcomm Snapdragon 800, welcher mit 2,2 GHz getaktet ist und mit 2 GB Arbeitsspeicher zusamenarbeitet. Alles Specs, welche im High-End-Bereich schon zum Standard gehören. Zusätzlich verfügt das Sony-Smartphone über LTE, NFC, Bluetooth 4.0 und Wi-Fi Miracast. Das Xperia hat eine “dicke” von 8,5 mm ist durch Mineralglas-Gehäuse und Aluminium-Rahmen IP55/IP58 zertifiziert. Also ist es wie sein Vorgänger Staub- und Spritzwasser geschützt.

Verfügbar ist das Xperia Z1 ab dem dritten Quartal für 679€ (in schwarz, weiß und violett).

Das Xperia Z1 kommt mit einem 5 Zoll Triluminos-Display, das FullHD (1920 x 1080, 441ppi) auflöst, sorgt zusammen mit X-Reality für brillante Farben, soll dank OptiContrast sogar bei Sonnenlicht ein gut ablesbares Ergebnis liefern. Die Helligkeit von 500 cd spricht zumindest dafür.

Auch neue Smart Camera-Apps Social live, Timeshift-Burst, Info eye und AR effects hat Sony für das Xperia Z1 im Gepäck. Der 2,2 GHz Snapdragon 800 (Quad-Core) arbeitet mit 2 GB RAM zusammen und sorgt für eine Ausstattung, die aktuell den High-End-Bereich markiert.
Natürlich hat das Xperia Z1 auch LTE, NFC und Wi-Fi Miracast an Bord. Das Gerät ist 8,5 mm dick (144x74x8,5 mm) und ist dank Mineralglas-Gehäuse und Aluminium-Rahmen IP55/IP58 zertifiziert, das heißt wir sehen hier den mittlerweile Sony-typischen Staub- und Spritzwasser-Schutz.

Das Hauptfeature des Sony Xperia Z1 ist eindeutig die Kamera: Nokia bald das Lumia 1020 präsentiert, welches eine Kamera mit 41 Megapixel hat, war es nicht sonderlich verwunderlich, das andere Hersteller, in dem Fall Sony, bald nachziehen. Die Kamera des Sony-Geräts hat eine Auflösung von 20,7 Megapixel und ist ausgestattet mit einen 27 mm Weitwinkel-Objektiv, einer Sony G Lens Blende und einen Single-LED Fotolicht, sowie einen Exmor RS Sensor. Im Präsentationsvideo verprach Sony, dass das Xperia Z1 auch gute Bilder in dunklerer Umgebung schießen kann (und das ohne Fotolicht).  Da bin ich auf jeden Fall gespannt ob Sony diesmal hält was es verspricht, ein Testgerät dürfte ja bald in unsere Redaktion einflattern. Zudem ist es eine Kampfansage an alle Kompaktkamera-Hersteller, den ein Gerät anstelle von zweien mitzuschleppen ist für viele ein wesentlicher Kaufgrund von solchen Kamera-Smartphones.

Das Xperia Z1 wird noch im dritten Quartal für 679 Euro in den Farben schwarz, weiß und violett verfügbar sein. Sicher ein nicht uninteressantes Gerät, das Sony da vorgestellt hat, oder was meint Ihr?Wie ja schon vorab bekannt wurde nun das Sony Xperia Z1 heute auf der IFA 2013 vorgestellt.


Über den Autor

Roman Hammer

#Sportfanatiker und #Technikfreak ehrlich - kritisch - fair #Techblogger auf Android-News-Blog.de, CEO von oppoblog.com