Huawei MediaPad X1 7.0 – M1 8.0 in Deutschland verfügbar

Veröffentlicht am 24. Juni 2014 von Kerstin Schmidt in Hersteller

Auf dem diesjährigen MWC (Mobile World Congress) hat Huawei seine neuen Tablets, das MediaPad X1 7.0 und das MediaPad M1 8.0 vorgestellt. Damit hat der Konzern bewiesen, dass sowohl Mittelklasse (M1 8.0), als auch hochwertige Produkte (X1 7.0) machbar sind.

Auf der Messe konnte man sich schon einen Vorgeschmack auf die Tablets holen. So ist das Huawei MediaPad X1 7.0 mit einem Aluminium-Gehäuse sehr wertig und ist ab sofort in Deutschland erhältlich, genauso wie das MediaPad M1 8.0.

Huawei MediaPad X1 7.0 – Ein Nexus 7-Konkurrent

Quelle: Androidnext.de

Quelle: Androidnext.de

Rein technisch gesehen kann das X1 7.0 locker mit einem Nexus 7 (2013) mithalten und macht auch optisch ordentlich viel her. Es kommt mit einem 7 Zoll Display, das in FullHD mit 1.920 x 1.200 Pixeln auflöst und ist dank der schmalen Ränder nur 183,5 x 103,9 x 7,18 Millimeter groß. Der HiSilicon Kirin 910 Quad Core-SoC taktet mit bis zu 1,6 GHz, unterstützt von einer Mali 450 MP4 GPU und 2 GB Arbeitsspeicher. Dank microSD-Slot ist der 16 GB große interne Speicher nochmals erweiterbar. Immerhin 5.000 mAh fässt der Akku und sollte das Tablet mit ausreichend Strom versorgen. Außerdem ist das X1 7.0 mit eienr 13 MP-Backkamera und einer Selfie-tauglichen 5 MP-Frontkamera ausgestattet. Alle gängigen Funkstandards werden unterstützt, sogar Telefonieren kann man damit!

Huawei MediaPad M1 8.0 – Das Budget-Tablet?

Huawei mediapad M1 8.0 vorne hinten

Quelle: Androidnext.de

Doch was taugt das günstigere der beiden Huawei-Tablets? In den Spezifikationen fällt schnell auf, dass auch das M1 8.0 mit dem HiSilicon Kirin 910-Prozessor inklusive Mali GPU und 2 GB RAM ausgestattet ist. Ebenso findet man einen microSD-Slot, der bei dem 8 GB kleinen internen Speicher auf jeden Fall Sinn macht. Beim Display muss man kleinere Abstriche machen, da es mit “nur” 1.280 x 800 Pixeln und einer Pixeldichte von 188 ppi auflöst. Trotzdem ist es mit 214,4 x 120,7 x 7,9 Millimetern nicht bedeutend viel größer als das X1 7.0 und kommt immerhin mit einem 4.800 mAh starken Akku. Als kleine Besonderheit darf man sich aber über LTE Cat 4 mit bis zu 150 Mbit/s freuen.

Bei beiden Tablets kommt das schon etwas ältere Android 4,2 Jelly Bean mit der hauseigenen Emotion UI zum Einsatz. Preislich kommt man beim MediaPad M1 8.0 auf 299 Euro und beim MediaPad X1 7.0 auf 399 Euro. Ebenfalls beide Tablets gibt es in den Farben Grau oder Weiß.

Wir finden die Huawei MediaPads ziemlich interessant, doch wie seht ihr das?

Quelle: Huawei Pressemitteilung


Über den Autor

Kerstin Schmidt

ITlerin und fasziniert von technischen Raffinessen ;)