4 nützliche Apps für Android-Nutzer mit Sehschwäche

Veröffentlicht am 26. Oktober 2013 von Ali Yildirim in Testbericht

Wer eine Sehschwäche besitzt und dennoch gerne ein Smartphone nutzen möchte, der kennt das Problem: Zu kleine Schrift, zu grelle Farben, zu wenig Kontrast. Zum Glück gibt es Geräte, die mittlerweile sinnvolle Einstellungsmöglichkeiten wie Negativfarben oder eine Zoomfunktion standardmäßig anbieten. Wir hatten in diesem Artikel die Geräte Nexus 4 und Note 2 auf ihre Einstellungsmöglichkeiten hin getestet. .

Darüber hinaus gibt es aber auch sinnvolle Apps, die einem das Leben und Arbeiten mit dem Smartphone erleichtern. Vier von ihnen stellen wir einmal vor.

1. App: SMS Listen

Die erste App, die wir empfehlen können, heißt SMS Listen. Wie der Name der App schon vermuten lässt, lassen sich hiermit Kurzmitteilungen, die auf manchen Smartphones doch recht klein dargestellt werden, vorlesen.

Benutzeroberfläche und Sprachausgabe sind in deutscher Sprache vorhanden. Diese kann bei Bedarf auch so eingestellt werden, dass schneller oder langsamer vorgelesen wird. Zudem ist es möglich, die SMS automatisch beim Eintreffen vorlesen zu lassen. Dies sollte man jedoch vermeiden, wenn private Nachrichten nicht von der Umgebung mitgehört werden sollen.

Die App bietet noch weitere Einstellungungsmöglichkeiten und ist im Google Play Store kostenlos downloadbar.

SMS Hören
SMS Hören
Entwickler: Zhang Bo
Preis: Kostenlos+

2. App: Kaiten Mail

Die zweite App, die wir empfehlen möchten, nennt sich Kaiten Mail. Sie ist insbesondere für diejenigen Menschen gut geeignet, die sich eine inverse Farbdarstellung beim Lesen und Schreiben von E-Mails wünschen. Kaiten Mail ermöglicht einem mit zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten, Schriften größer zu stellen oder zu invertieren.

Für viele Menschen mit Sehschwäche macht das Lesen und Schreiben von E-Mails erst mit so einer App richtig Spaß. Es gibt eine kostenlose Variante der App. Um jedoch alle Funktionen nutzen zu können, empfiehlt sich hier ein paar Euro in die Vollversion zu investieren.

Kaiten Mail
Kaiten Mail
Entwickler: Kaiten Mail
Preis: 3,99 €

3. App: ezPDF Reader

Die nachfolgende App eignet sich für alle, die öfter einmal PDF-Dokumente auf dem Smartphone lesen wollen, jedoch selbst mit einem Zoom in das Dokument Schwierigkeiten haben. ezPDF Reader liest einem den Inhalt des PDFs einfach vor.

Auch von dieser App gibt es eine kostenlose Variante. Diese kann man jedoch nur 30 Tage nutzen. Hiernach wird man aufgefordert, die kostenpflichtige zu nutzen. Auch hier macht die Investition in das Upgrade Sinn.

ezPDF Reader Interaktives PDF
ezPDF Reader Interaktives PDF
Entwickler: Unidocs Inc.
Preis: 3,89 €+

4. App: IVONA Text-to-Speech HQ

Keine Vorlese-App macht so richtig Spaß, wenn die vorlesende Stimme eher wie eine Maschine klingt. Die in Android-Smartphones vorinstallierten TTS-Programme von Google und Samsung sind nicht schlecht. Es gibt jedoch bessere. Eine davon ist IVONA Text-to-Speech HQ.

Die App ist kostenlos und besteht aus einer Basis-App + der jeweiligen Vorlesestimme. D.h. man muss stets zwei Apps installieren. Die deutsche Stimme in IVONA heißt Marlene. Wer eher englische PDFs vorlesen lassen möchte, der installiert einfach zusätzlich noch z.B. Amy.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Browser-Empfehlung

Zu guter Letzt wollen wir noch den Mozilla Firefox als Browser für Menschen mit Sehschwäche empfehlen, da er der einzige Browser ist, der beim Zoom Texte bricht und somit komplett auf dem Display zeigt.

Mozilla Firefox
Mozilla Firefox
Entwickler: Mozilla
Preis: Kostenlos

Habt Ihr auch App-Tipps für Menschen mit Sehschwäche? Dann freuen wir uns, wenn Ihr diese in den Kommentaren preisgebt.


Über den Autor

Ali Yildirim

Ich bin Diplom-Kaufmann und Gründer der Lernplattform CoboCards. Außerdem blogge ich unheimlich gern.