Die besten Fotografie Apps für Android

Veröffentlicht am 24. Juni 2015 von Torsten Dünnwald in Testbericht
Top 3 Kamera Apps Android

Als ständiger Begleiter im Alltag ist das Smartphone nicht mehr wegzudenken. Allerdings wird es erst mit den richtigen Apps vielseitig verwendbar und dies gilt besonders für die Kamera. In Kombination mit einer guten Hardware sind die Bilder, die mit Smartphones gemacht werden, durchaus mit den Fotos von Kompaktkameras konkurrenzfähig.

Qualität der Kamera
Mittlerweile wird bereits beim Erwerb eines Smartphones bewusst auch auf die Qualität der eingebauten Kamera geachtet. Jedoch ist eine große Anzahl an Megapixel nicht immer ein Garant für gute Bilder. Viel wichtiger ist meist die Abstimmung von Linse, Bildsensor und der Blende. Unverzichtbar für ein gutes Foto besonders bei schlechten Lichtverhältnissen ist ein Blitz, denn damit können auch in Innenräumen gute Bilder gemacht werden. Eine rasche Auslösegeschwindigkeit sorgt zusätzlich dafür, dass Bilder nicht so schnell unscharf werden und natürlich sollte das Gerät auch ausreichend Speicher besitzen oder eine Möglichkeit zur Erweiterung vorhanden sein.

Tipps für das perfekte Foto
Damit ein gutes Foto gelingt, sollte auf einige Punkte geachtet werden. Dazu gehört in erster Linie eine regelmäßige Säuberung der Linse, denn dadurch, dass das Handy ständig in der Tasche oder Hose getragen wird, setzen sich darauf leicht Staubkörner ab. Grundsätzlich gelten für gute Handyfotos auch die Regeln wie bei der Fotografie mit normalen Kameras, wozu beispielsweise die richtige Lichtquelle gehört. Das Licht sollte in der Regel weich sein und das Motiv indirekt beleuchten – am besten befindet sich die Quelle hinter dem Fotografen. Damit die Wahrscheinlichkeit geringer wird, dass das Bild verwackelt ist, sollten beide Hände beim Fotografieren benutzt oder das Gerät auf einer stabilen Oberfläche fixiert werden. In der Regel haben Smartphones mittlerweile einen Selbstauslöser, wodurch beide Hände am Gerät bleiben können. Manchmal geht es auch bei der Fotografie mit dem Smartphone nicht ohne zusätzliche Hilfsmittel, besonders wenn es darum geht, ein gutes Selfie zu machen. Mit dem Selfie Stick können perfekte Bilder gemacht werden, auf denen nicht nur der Kopf bzw. Oberkörper, sondern auch etwas vom Hintergrund gut erkennbar ist.

Mehr Gestaltungsmöglichkeiten mit Apps
Mittlerweile gibt es zahlreiche Kammera-Apps, was die Auswahl deutlich schwieriger macht. Grundsätzlich sollte die App einfach zu bedienen sein und auch unterschiedliche Modi besitzen, wie die App “Camera MX”. Sie besitzt ein spezielles Feature, den sogenannten “Shoot the Past”-Modus, mit dem es möglich ist bis zu drei Sekunden vor den Aufnahmezeitpunkt zurückzugehen, um das perfekte Motiv zu finden. Dies ist besonders hilfreich bei Gruppenbildern, wo oft einer oder mehrere die Augen geschlossen haben und mit dieser Funktion ist es möglich ein gutes Bild, wo alle Augen offen sind zu finden. Unterschiedliche Modi besitzt auch die App “A Better Camera” mit der beispielsweise auch Panoramafotos gemacht und die Bilder sofort nach bearbeitet werden können. Etwas für Kreative ist die App “Papier Kamera”, mithilfe derer Bilder im Cartoon-Style gemacht werden können.

Camera MX - Live Foto App
Entwickler: Appic Labs Corp.
Preis: Kostenlos+

A Better Camera
Entwickler: Almalence
Preis: Kostenlos+

Papier Kamera
Entwickler: JFDP Labs
Preis: 2,59 €


Über den Autor

Torsten Dünnwald

Inhaber. Administrator. Blogger. Android-Freak. Experte & Mädchen für alles.